Zeit für ein Update

Es ist nun etwas über 4 Wochen her das ich das letzte mal gebloggt habe. Zeit für ein update..Wir sind natürlich nicht auf unserer faulen Haut gelegen. Nein. Es hat sich wieder so einiges getan.

Beim Thema Heizung sind wir nun bei der Sole-Wasser-Wärmepumpe verblieben. Ja, die kostet erstmal mehr. Aber da wir nicht auf einen Holzofen im Wohnzimmer scharf sind und damit eine Menge Geld sparen (wäre zwar ganz nett, aber so wirklich unbedingt wollen tun wir den nicht) und wir uns sicher sind, dass die Stromkosten weiter steigen werden, wählen wir für uns den bestmöglichen weg. Und der geht über die Erdwärme. Für eine auf Strom basierte Heizung braucht die im Vergleich zu allem anderen am wenigsten Strom, egal ob Sommer oder Winter.

Beim Heizungsbauer unseres Vertrauens waren wir mittlerweile auch. Angebot folgt in 1-2 Wochen. Ich bete noch dass es den geplanten Rahmen nicht sprengt. Mal schauen …

Bei der Bank waren wir vergangenen Freitag auch nochmal. Dieses mal ging es darum die Finanzierung abzuschließen, damit es mit dem Grundstückskauf los gehen kann. Aber wie so üblich waren die Daten nicht vollständig. Der KfW Antrag den der Energie-Mensch des Hausbauers ausgefüllt hatte ist Lücken- und Fehlerhaft. Nichts wildes. Nur Kleinigkeiten. Und vom Hausbauer selbst fehlen noch Daten zur Wohn- und Nutzfläche, sowie Daten zum Umbauten Raum… Plan ist es, diese bis Ende der Woche bei der Bank nachzureichen. Dann kann es, sobald die Bank die Unterlagen fertig hat, weiter zum Notar gehen… Termin ausmachen.

Parallel werden wir unseren Hausbauer nochmal konsultieren und die Sache mit dem Bodengutachten und dem Statiker klären. Hintergrund ist der: Beim letzten Gespräch hieß es, wir brauchen noch ein Bodengutachten. Wir sollten mal den Nachbarn fragen. Wie sich jetzt rausgestellt hat, bauen Freunde und zukünftige Nachbarn von uns, welche den selben Hausbauer haben, ohne Bodengutachten. Bzw. haben den Bauantrag schon eingereicht und haben noch kein Bodengutachten.
Laut den letzten Auskünften des Hausbauers brauchen wir vermutlich auch kein Gutachten. Könnte sein dass dem Statiker die Ansicht des Aushubs beim Nachbarn reicht… Keine Ahnung. Mal schauen. Ein weiterer Termin wird das klären.

Apropos Termin: Am SA 18.05. hatten wir einen Vor-Ort Termin am Grundstück. Ziel: Abstecken und ausloten des Haus und Garagenumrisses, damit der benötigte Erdaushub genauer berechnet werden kann. Denn die letzten Erdbau-Angebote hatten wohl-möglich zu viel des Guten kalkuliert. Unser Hausbauer wird das mit der Firma nun genauer klären und ein endgültiges Fix-Preis-Angebot einholen.

Am SA 25.05. waren wir noch nach Walldürn gereist um uns Klinkersteine anzuschauen und Preise einzuholen. Das Gespräch war sehr aufschlussreich, wenngleich die uns genannten Preise nicht so ganz in unsere Planung gepasst haben. Deshalb sind wir am 08.06. nochmal unterwegs, dieses mal etwas weiter nördlicher, um uns Steine anzuschauen und nach Möglichkeit auch gleich einen für uns auszusuchen.

Die nächsten Termine werden nun sein:

  • Termin mit der Versicherung wg. Rechtsschutz und Feuerschutz etc.
  • Besuch bei einer weiteren Klinkerstein-Firma um den Klinkerstein auszusuchen
  • Termin mit Hausbauer um die Daten zu finalisieren
  • Termin mit Notar
  • Termin nochmal mit Hausbauer um Bauantrag zu klären und unseren „Sommerurlaub“ im Werk zu planen

Stay tuned …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.