Wie wenn ich es geahnt hätte!

Am Freitag den 05.07. hatten wir den letzen Termin mit unserem Hausbauer. Bei diesem Gespräch wurde hochgerechnet, dass Anfang September die Arbeiten auf der Baustelle beginnen könnten. Hier der grob skizzierte Ablauf:

  • 1-2 Wochen bis alle Unterlagen seitens des Hausbauers für den Bauantrag zusammen sind
  • 1 Woche die die Stadt für die Bearbeitung braucht
  • max. 2 Wochen Einspruchfrist für die Nachbarn
  • 3-4 Wochen Bearbeitung des Antrags beim Amt

Macht im Worst-Case 9 Wochen bis der Bauantrag zurück kommt. Vom 05.07. aus gerechnet wäre das 06.09.2013.

Die ersten progrostizierten 1-2 Wochen sind schon seit 2 Tagen rum. Und so wie es aussieht wird es bis Montag dauern. Das wären dann knapp über 3 Wochen statt 1-2 Wochen. Und ich hatte extra gefragt ob 1-2 Wochen reichen. „Ja, ja. Das haut hin“.

Irgendwie ärgert mich das. Die müssten doch etwas besser schätzen können? Ich meine, die haben ja nix davon wenn sie zu gut schätzen und es dann länger dauert. Außer dass sich der Kunde ärgert dass es nun länger dauert. Immerhin müssen ja noch mehr Termine abgesprochen/synchronisiert werden. Ist ja nicht so dass bei den anderen Gewerken eine Woche Vorlaufzeit ausreicht um einen Termin zu bekommen. Bei den Klinkermaurern sind es rund 8 Wochen. Und bei der aktuellen Auftragslage ist das auch schon recht kurz. Ich bin später dann gespannt ob es was geholfen hat, dass ich jetzt schon per Email grob bekannt gegeben habe wann das Haus steht und wann der Auftrag etwas durchgeführt werden soll.

Mal schauen. Jedenfalls heisst’s ab jetzt mind. 1-2 mal die Woche bei allen Verzögerungen nachbohren und hinterher telefonieren…

Heute Abend geht’s erst nochmal zum Heizungsbauer. Abstimmen wo welcher Anschluss hin kommt und wie das ganze Technik-Zeugs im Technik-Raum Platz hat. Morgen folgt dann ein erster Termin mit dem Elektriker. Mal vorsichtig antasten ob unser Vorhaben – den Mammut-Teil der Installation nach dem Zählerschrank selbst zu machen – mit seinen Vorstellungen harmoniert.

Nebenbei bin ich fleißig am basteln der Haustür-Kommunikation. Hab hierzu schon angefangen ein Dokument zu pflegen, da es doch hier und da (vor allem im KNX User Forum) Leute gibt, die gleiches vor haben. Zuguter letzt hilft es auch mir den Überblick zu behalten und für die Zukunft zu dokumentieren wie ich was angeschlossen habe.

2 Gedanken zu „Wie wenn ich es geahnt hätte!

  1. Und es wird die ganze Zeit so weitergehen!!! Termine sind für manche Handwerker nur Schall und Rauch. So ist es leider. Wir haben es bald geschafft und man merkt es mir langsam auch an. Wenn du dich jetzt schon ärgerst bevor es überhaut losgegangen ist, dann gute Nacht!

    Gruß Sebbi

    • Das „Ärgern“ das du meinst, ist ein anderes als ich meine. Deins ist schon das „Endstadium-Ärgern“. Ich bin ja noch beim „Anfangsstadium-Ärgern“. Du wirst dich sicher nicht erst am Schluss angefangen haben zu ärgern, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.