Bohrung abgeschlossen, Innenausbau geht voran

Der letzte Baubericht ist schon wieder ein paar Tage her. In der Zwischenzeit hat sich auch wieder einiges getan: Die Bohrfirma war da:

IMG_20131114_124625Der Aufbau des Bohrturms hat ein klein wenig gedauert. Dank des weiten Dachvorsprungs war es ein klein wenig ein Balaceakt zum einen möglichst Nahe am Haus zu bohren, aber weit genug vom Dach weg zu stehen.

IMG_20131114_141350

 

Anfangs gab es auch nur einen Container für das Bohrgut. Später wurde noch ein zweiter dazu geholt. Die ca. 6x7m große Einfahrt stand voll mit Geräten und Material.

IMG_20131115_134930Am Ende des ersten Tages waren rund 80 von den geplanten 140m geschafft. Dem Bohrgut wurden pro Meter Tiefe eine Probe entnommen:

IMG_20131114_153929Eine Geologin die vor Ort war hat die Proben in Augenschein genommen und ein entsprechendes Protokoll erstellt. Auch kam ein netter Herr vom genehmigenden Landratsamt und hat die Baustelle hinsichtlich der Bohrung begutachtet. Er hatte viele Fragen an die Geologin und war äußerst zufrieden mit der Arbeit und dem Ergebnis. Wie prognostiziert, kam keine Problemschicht im Untergrund zum Vorschein. Keine Hohlräume und kein Anhydrit. Auch Grund- und Sickerwasser kam nicht viel zum Vorschein. Also alles bestens.

Bei 140m angelangt wurde das Bohrgestänge aus dem Loch entfernt, die Sonde eingeführt und unter Druck das Bohrloch von unten nach oben mit Bentonit verfüllt. Auch hier wurde sichtbar, dass keine Problemstellen angebohrt wurden. Die eingefüllte Menge bliebt im Rahmen der Erwartungen der Geologin.IMG_20131115_160812

Auf dem letzten Bild sieht man die bereits eingeführte Sondenleitung und neben dem Bohrloch das herausgequollene Bentonit. Am kommenden Tag wurde die Baustelle dann abgeräumt. Jetzt fehlt nur noch der Graben mit der Leitung ins Haus. Das soll angeblich noch diese Woche passieren…

In der Zwischenzeit wurde drinnen weiter gearbeitet. Die Installationsebene wurde im EG komplett angebracht. Hier kann es dann mit dem ziehen der Kabel weiter gehen. Im DG ist bereits eine Dachseite mit OSB-Platten fertig verkleidet:

IMG_20131114_162146Die andere Seite ist fast fertig:

IMG_20131123_151817Auf dem Dach wurde dann noch je Dachseite ein Loch für ein Leerrohr für eine zukünftige PV-Anlage gebohrt: IMG_20131116_110255Das war zum Glück das letzte mal in diesem Jahr dass ich auf das große Hausdach musste. Auf der Seite zur Straße hin fehlte nämlich schon das Gerüst. Hinter dem Haus stand noch ein Großteil des Gerüsts. Bei nur 6°C Außentemperatur und ohne Gerüst und Sicherung auf dem Dach… Da ist’s einem als ungeübten nicht ganz wohl bei. Aber gut, hat alles gepasst. Leerrohr ist auf beiden Dachseiten drin und abgedichtet.

Strom und Wasser haben wir in der Zwischenzeit auch bekommen:

IMG_20131118_173647Jetzt fehlt nur das Zuschütten des Versorgungsgrabens:

IMG_20131118_174010Ich hoffe das geht schnell. Nicht dass uns die Leitung noch eingefriert bei den aktuell niedrigen Außentemperaturen …

Aktuell läuft gerade eine Angebotsanfrage bzgl. Garagentor. Ohne Tor und Tür zieht es bei den Temperaturen enorm wenn man in der Garage arbeiten will. Die Geologin hat sich schier die Zehen abgefroren…

Die nächsten Schritte sind jetzt:

  • Dach im Haus fertig machen, so dass die Dämmung eingebracht werden kann
  • Anbringen der Installationsebene im DG
  • Anbringen der OSB-Platten in der Garage (mal schauen wie das bei den Temperaturen klappt)
  • Beginn der Elektro- und Lüftungsinstallation

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.