Arbeit für dieses Jahr eingestellt, Weihnachten Nr. 3 steht vor der Tür

Es wird Winter. Die Tage sind mittlerweile verdammt kurz, das Wetter entsprechend schlecht und kalt und das 3. Weihnachtsfest steht vor der Tür.

Die letzten Tage/Wochen hat sich hier im Blog nicht viel getan, obwohl es so einiges zu berichten gibt.

Die Randsteine im Garten bzw. Terrassenbereich sitzen ca. seit ende 06/2016. Das ganze schaut nun so aus:

img_20160630_191758

Weiterlesen

Mehr Platz schaffen

Ursprünglich war unsere Terrasse nur 3,2m breit am Haus entlang geplant. Nach einschlägiger „Beratung“ der Bauherren vor Ort hat sich heraus gestellt: Das ist zu wenig. Also musste nochmal der Bagger anrücken. Geschehen ist das bereits im September letzten Jahres, bei prima Wetter (zum Glück).

In diesem Zuge wurde auch gleich hinter der Garage mehr Platz geschaffen.

IMG_20150912_093504

Problem an der Sache war: Die Zufahrt hinter’s Haus für den Bauer der uns die Erde abgenommen war nur über das Grundstück der Nachbarn möglich:

IMG_20150912_102446

Praktischerweise musste dort aber auch Erde bewegt werden, so dass wir uns Bagger und Bauer „teilen“ konnten.

Nach rund 10h Baggern und zahlreiche Anhänger voll Erde war die Arbeit dann erledigt:

IMG_20150914_174729 IMG_20150914_174740

Sieht nicht nach „besonders viel Arbeit“ aus, aber zusammen mit der Erdbewegung beim Nachbarn hat das richtig Zeit gekostet. Und es sind etliche Kubikmeter Erde weggeschafft worden.

Doch nach der Arbeit ist vor der Arbeit:

IMG_20150912_165724

Die Straße und Bagger waren ordentlich eingesaut. Aber wir hatten einen fleißigen Helfer 06;-)

Was war, was wird…

Ich hab den Blog nun eine Zeit lang schleifen lassen. In der Zwischenzeit hat sich aber wieder so einiges getan:

Für dieses Jahr war/ist die Terrasse bzw. die Hangbefestigung geplant. Das klingt einfach und nach „wenigen Schritten“. Aber die Realität sieht leider immer etwas anders aus:

  • Mehr Platz schaffen:
    Nochmal eine größere Erdbewegung um mehr Platz für die Terrasse und für die Abstellfläche hinter der Garage zu sorgen
  • Drainage und Regenwasserrohre legen:
    Der Hang drückt mit Wasser. Das muss abgeführt werden (Drainage). Und da die Terrasse zum Hang hin ein Gefälle bekommt (Regenwasser muss vom Haus weglaufen), muss hier auch noch eine Regenrinne berücksichtigt werden
  • Randsteine setzen:
    Die Terrasse muss ja auch irgendwie „eingefasst“ werden.
  • Fläche planieren/einebnen:
    Bevor man an der Fläche „weiter arbeiten“ kann, sollte diese tatsächlich eben sein. Das heißt: mit Mineralbeton/Recycling-Material auffüllen und verdichten
  • Hang befestigen und „begehbar“ machen:
    Mauersteine suchen, beschaffen und als Stützmauer einbauen, sowie eine Treppe von der Terrasse auf den Hang hinauf (wo später das Gartenhäuschen steht) bauen

Das ist alles ein wenig viel für einen Artikel, weswegen dieser Artikel hier nur die Übersicht dessen darstellt was sich in den letzten 6 Monaten getan hat, und auf die jeweiligen Einzelartikel verlinken wird.

Tropisches Klima

Ziel unserer „anstrengenden Woche“ war das legen des Estrichs. Vor ca. einer Woche haben wir dann die Tackermatten für die Fußbodenheizung fertig ausgelegt und verklebt, sowie die Heizungsrohre verlegt. Alles fertig für den Estrichleger.

Vergangenen Donnerstag war es dann soweit: Um kurz vor 8 Uhr morgens kamen die Estrichleger und haben alles vorbereitet. Ihrer Schätzung nach würde die gesamte Aktion nur 2 1/2 Stunden dauern.  Weiterlesen

Eine anstrengende Woche …

… geht zu Ende.

Unser Nachwuchs hat uns diese Woche nur wenig zu Gesicht bekommen. Aber dafür sind wir nun einen sehr großen Schritt weiter. Unser Ziel: Estrich in KW32.

Doch bis dahin musste noch einiges erledigt werden: Spachtel- und Schleifarbeiten sollten weitgehend abgeschlossen sein. Denn wenn der Estrich mal drin liegt sollte der große Dreck- und Staub nicht mehr anfallen.

Vergangenes Wochenende haben wir schon unsere Treppe eingebaut. Bilder sind noch auf der anderen Kamera und folgen noch.

Diese Woche dann die Lüftungsanlage fertig installiert und Rohre verlegt, sowie die allerletzte Wand verschlossen und gespachtelt. Ein Kraftakt: Im Technikraum geht es jetzt noch etwas enger zu. Mir fällt gerade auf: Da hab ich noch gar kein Foto?!

Der Elektriker war nun auch da und hat die Heizungsanlage angeschlossen. Kommende Woche ist Inbetriebnahme. Da kommt dann auch der Zwei-Tarif-Zähler für den Wärmepumpenstrom.

Mit dem Installateur hatten wir diese Woche so unsere Probleme: Weiterlesen

Fensterkontakte in der Terrassentür

Unser Häuschen bekommt ja eine gewisse Intelligenz verpasst: Wird es im Wohn/Essbereich zu warm weil von draußen die Sonne rein scheint, sollen die Jalousien herunter fahren. Da wir aber auf der West-Seite auch unsere Terrassentür haben, darf die Jalousieautomatik uns weder aussperren, noch uns den Weg nach draußen verwähren. Sprich: Ist die Terrassentür nicht verriegelt, muss die Automatik aussetzen. Weiterlesen

Das Pfeifen das niemand braucht

Wie schnell doch eine Nasennebenhöhlenentzündug einen aus der Bahn wirft… Rucki Zucki ist sowas zu einer ausgewachsenen, gefährlichen Innenohrentzündung mit Tinnitus ausgeartet. Krankheitsbedingt ging es deshalb auf der Baustelle, und auch hier im Blog nicht ganz so weit wie geplant. Aber keine Sorge. Der Pfeifen ist schon fast wieder verschwunden.

Nichts desto trotz: Es hat ja noch mehr helfende Hände die mit anpacken. Und so sind nun die Wände und Dachschrägen im Dachgeschoss fast vollständig mit OSB- und Gipskartonplatten verkleidet. Die Spachtelarbeiten sind hier bei geschätzt 30% angelangt und sämtliche Hohlwanddosen wurden gesetzt.

IMG_20140517_170810

Weiterlesen